Wozu er eine Meinung hat.

In der Presse zu lesen.

Von und über Robert Frasch gibt es viele Beiträge in Printmedien. Dabei geht es immer um duale Ausbildung und alle um diese herum. Hier finden Sie eine Auswahl von Beiträgen in diversen Medien.

Die Stimmen vieler vereinen

SENATE Magazin

Die österreichische Wirtschaft ist kleinteilig und in ihrer Struktur von kleinen und mittleren Betrieben mit starker Regionalität geprägt. Was im Konzert der multinationalen Konzerne und superhippen Start-Ups gerne übersehen wird, ist die Bedeutung dieses Mittelstands für unser Land. Denn nicht Großkonzerne sorgen für regionale Wertschöpfung und Arbeitsplätze, sondern die tausenden Gewerbebetriebe, Handwerker und Dienstleister. Es ist an der Zeit, deren Stimmen zu vereinen damit sie gehört werden.

mehr

Lehrlinge - enttäuschte Erwartungen

Die Presse, Andrea Lehky

Sie rechnen mit einer stylischen „New World of Work“. Und sind frustriert, wenn sie dann in einer gewöhnlichen Fabrikshalle mit Dreischichtbetrieb arbeiten.

Neulich, beim Ausbilderstammtisch in Oberösterreich. Ihre Lehrlinge hätten ein falsches Bild der Arbeitswelt, klagten die Ausbilder dem Lehrlingsexperten Robert Frasch. Als existiere flächendeckend die viel besungene „New World of Work“, als dürften Lehrlinge mit flexiblen Arbeitszeiten, stylischen Arbeitsplätzen und relaxten Homeoffice-Tagen rechnen.

mehr

Wie man Lehrlingsausbilder wird

Die Presse, Andrea Lehky

Ausbilder zu werden ist eine Sache. Den Job auch auszuüben, ist eine andere.“ Robert Frasch ist in seinem Metier. Der Experte für die duale Berufsausbildung vermittelt über sein Netzwerk Lehrlingspower.at und über die neue Plattform Ausbilden.co.at Fachwissen für Ausbilder, das deren tägliche Arbeit erleichtern soll.

Der erste Gang führt zur Wirtschaftskammer. Diese prüft, ob der Betrieb die Voraussetzungen erfüllt, einen Beruf in voller Breite zu lehren: Ein Würstelstand kann keine Köche ausbilden. Kleinheit ist aber kein K.-o.-Kriterium.

mehr